Produktion von Anlagen für Längsträger an Nutzfahrzeugen

Im Jahr 1990 lieferte STAM an VOLVO (Sweden) die erste flexible und automatische Profilieranlage in der Welt für die Produktion von Längsträgern für Lastkraftwagen.
Bis zu diesem Zeitpunkt waren diese Längsträger auf Pressen hergestellt worden, die unflexible und teure Werkzeuge nutzten und für die Bearbeitung hochfester Werkstoffe nicht geeignet waren.
Seit diesem Zeitpunkt nutzen viele Nutzfahrzeughersteller die neu entwickelten STAM Profilieranlagen.
Diese Profilieranlagen haben verschiedene gesteuerte Achsen die einen Produktwechsel von Einem zum Nächsten in weniger als 4 Minuten (Umrüstzeit) ermöglichen.
Die Profildicken reichen von 4 bis 12 mm bei hochfesten Stählen.
Die Profiliergeschwindigkeiten betragen bis zu 24 m/min.
Dank dieser Hochleistungsanlage wurde STAM zum weltweiten Marktführer bei der Produktion von Profilieranlagen für LKW-Längsträger: diese Anlagen ersetzen seitdem schrittweise die bisherigen traditionellen Anlagen.
STAM empfiehlt sich selbst als globalen Partner für den Einsatz dieser Anwendungstechnologie inklusive der flexiblen Stanzeinrichtung innerhalb der Anlage