Profilieranlagen zur Herstellung von Zwischendecken

Die Zwischendecken werden meist bei ästhetischen Anwendungsfällen oder zur Wärmedämmung, Schallschutz oder Brandschutz eingesetzt.
Die Bezeichnung Zwischendecken wird verwendet bei:
– Leichtmetallstrukturen (Aluminium, Stahl) als Netz auf dem die Decken befestigt werden
– Tafeln oder Leisten die den Platz einnehmen
STAM realisiert flexible Profilieranlagen zur Herstellung von Strukturteilen und Metalltafeln für Zwischendecken.
Üblicherweise haben die Stützprofile der Zwischendecken eine sehr präzisen Profilbereich, wobei viele hydraulische Operationen erforderlich sind, um die schrittweisen Stanzungen für die modulare Bauart der Profile durchzuführen.
Das Foto zeigt die Stanz- und Schneideinheit einer automatischen STAM-Anlage.
Die STAM Anlagen zeichnen sich durch hohe Produktionsgeschwindigkeiten und hohe Präzision der Fertigteile aus.
Zusätzlich ist es möglich Stanzoperationen durch rotierende Stanzen zu ergänzen, um eine Lärmreduzierung wie unten zu erreichen.