Blanking-Anlage

Die Blanking-Anlagen werden vor allem im Automobilsektor für die Herstellung von Karosserie- oder Strukturelementen eingesetzt

Diese Anlagen müssen aus diesem Grund eine hohe Produktionskapazität in Kombination mit einer hohen Qualität der hergestellten Platine aufweisen. Das gilt insbesondere für jene Karosserieteile, die anschließend geformt werden müssen.

Die Anlagen bestehen aus einer Zuführungslinie des Coils, einer mechanischen oder hydraulischen Presse, Kurbelpresse, einem Link-Drive-Antrieb oder einer Servopresse, oder einer Schwenkschere sowie einem magnetischen Stapelsystem bzw. einem Vakuumstapelsystem für Aluminium, Edelstahl und nicht magnetische Materialien.

Die Zuführungslinie zeichnet sich üblicherweise durch einen hohen Automatisierungsgrad bei den Phasen Coilzuführung, Bandeinführung, Abschnitt des Coilendes, Versorgung des Werkzeugs und Entladen von der Linie aus.

Das Setup der Linie bei Produktwechsel muss rasch und automatisch erfolgen.

Die Richtanlagen von STAM stellen das Herzstück der Zuführungslinie dar, da sie auch bei hochfestem Stahl oder Aluminium optimale Richtergebnisse gewährleisten.

Der Schnitt der Platine kann gerade oder trapezförmig erfolgen. Dafür liefern wir Schwenkscheren oder Schwenkwerkzeuge , die in Kurbel- oder Servopressen eingebaut werden müssen.

Die Stapelvorrichtungen sind auf Grundlage der verwendeten Werkzeuge entsprechend für die Stapelung von rechteckigen und trapezförmigen Platinen bzw. Platinen mit variabler Geometrie ausgelegt.

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie unser Vertriebsnetz oder unseren Kundendienst

Kontakt